Nachrichten aus den Emiraten

Interessantes aus Recht und Wirtschaft

Amnestie bis Ende Dezember verlängert

Die erneute Fristverlängerung eröffnet jedermann ohne oder mit abgelaufenem Visum eine weitere Chance, seinen Aufenthaltsstatuts in den VAE zu bereinigen.

VAE-Pass jetzt Nummer 1 in der Welt

Laut dem aktuellen Passport-Index erhalten die Inhaber eines Passes aus den VAE eine visafreie Einreise in 167 Länder. Rang zwei belegen die Pässe aus Deutschland und Singapur, die visafreies Reisen in 166 Länder ermöglichen.

Big 5 eröffnet in Dubai

Die 39. Auflage der größten Baumesse im Mittleren Osten mit mehr als 2.500 Ausstellern findet über die nächsten vier Tage statt.

DIC bietet Lizenz für AED 7.500 pro Jahr an

Fachleute aus dem Technologiesektor können die neue Lizenz beantragen. Bei Bedarf unterstützt Dubai Internet City (DIC) auch bei der Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis. Vor einigen Monaten führten bereits Dubai Media City und Dubai Knowledge Park ähnliche Angebote für den Bildungs- und Mediensektor ein.

Gerichte in Abu Dhabi verlangen englische Übersetzungen

Ab dem 11.11.2018 müssen Kläger in Zivil- und Handelssachen, an denen nicht arabischsprachige Beklagte beteiligt sind, prozessrelevante Unterlagen ins Englische übersetzen. Die Gerichte in Abu Dhabi sind damit die ersten Gerichte im Staatsgebiet eines Landes in der Region, die Englisch als offizielle Zweitsprache einführen.

VAE belegen Rang 11 im Ease of Doing Business Report 2019 der Weltbank

Die VAE haben sich um 10 Plätze von der letztjährigen 21. Position verbessert und führen zum sechsten Mal in Folge das Ranking unter den arabischen Ländern an.

Amnestie bis 01.12.2018 verlängert

Aufgrund des hohen Aufkommens und der zeitintensiven Abläufe bei einigen Botschaften wurde die Frist, innerhalb deren Personen ihren Aufenthaltsstatus in den VAE bereinigen können, um einen Monat verlängert.

Mehr als 3,1 Millionen Einwohner in Dubai

Nach den neuesten Zahlen des Dubai Statistics Centre ist die Bevölkerung Dubais jährlich um fast 10% gewachsen. Während im Jahr 1971 in Dubai 95.880 Menschen lebten, wuchs die Zahl im Jahr 2000 auf 862.387 an und erreichte im dritten Quartal 2018 eine Einwohnerzahl von 3.136.400.

Arbitration Centre des ADGM eröffnet

Handels- und zivilrechtliche Verfahren können seit gestern vor dem Schiedsgericht des Abu Dhabi Global Market (ADGM) geführt werden.

Führungszeugnis für Mietangelegenheiten in Dubai

Das Rental Disputes Center (RDC) hat eine App eingeführt, mit der Vermieter und Mieter im Emirat Dubai ein Führungszeugnis in Mietangelegenheiten beantragen und Informationen darüber einholen können, ob die jeweils andere Partei zuvor bereits in mietrechtliche Streitigkeiten verwickelt war.

Versicherung kann Bankgarantie für Arbeitnehmer ab Mitte Oktober ersetzen

Arbeitgeber in den VAE haben die Möglichkeit, für die Anstellung eines neuen Mitarbeiters eine Versicherung für AED 60 im Jahr abzuschließen, anstatt wie bislang eine Bankgarantie in Höhe von AED 3.000 zu hinterlegen.

Neues Gesetz für Immobilienmakler in Sharjah

Decree-Law No. 2 of 2018 hebt Law No. 1 of 1981 auf und ermächtigt das Sharjah Executive Council, Regeln in Bezug auf Makler, Gebühren und Strafen zu erlassen.

Dubai Police bietet neuen Online-Service an

Einwohner können jetzt online ihren Status im Zusammenhang mit Vermögensdelikten in Dubai überprüfen und herausfinden, ob aufgrund derer ein Reiseverbot erlassen wurde.

Abu Dhabi führt Arbeitsgericht ein

Das neue Gericht dient der Verfahrensbeschleunigung und wird für alle arbeitsrechtlichen Streitigkeiten bis zur Berufungsinstanz zuständig sein.

Deutschland präsentiert Pavillon für Expo 2020

"Campus Deutschland" ist der Name des Gebäudes, das im Sustainability District auf einer der größten Flächen der Expo in Dubai zu finden sein wird.

Registrierungsservices für Mietverträge in Abu Dhabi vollständig online

Die digitalen Angebote beziehen sich unter anderem auf die Registrierung neuer und Kündigung bestehender Mietverträge sowie auf die Verlängerung von Verwaltungsverträgen.

Neues Visum für Ausländer im Ruhestand

Das neue Gesetz erlaubt es in den Emiraten lebenden Ausländern über 55 Jahren, eine Aufenthaltserlaubnis mit einer Laufzeit von fünf Jahren zu beantragen, welche nach Ablauf verlängert werden kann. Die neue Regelung soll ab 2019 in Kraft treten. Der Antragsteller muss entweder eine Immobilieninvestition im Wert von mindestens AED 2 Millionen, Ersparnisse in Höhe von mindestens AED 1 Million oder ein laufendes Einkommen von mindestens AED 20.000 pro Monat nachweisen können.

Dual Licenses Initiative in Abu Dhabi gestartet

Die erste Phase des Programms ermöglicht es Firmen, die in einer der Freihandelszonen im Emirat Abu Dhabi ansässig sind, ihre Aktivitäten auch außerhalb der Freihandelszone in Abu Dhabi, Al Ain und Al Dhafra auszuüben. In der zweiten Phase können sich weitere Unternehmen für eine Dual License qualifizieren.

Mindestkaufsumme und -alter für Rückerstattung von Mehrwertsteuer

Die Federal Tax Authority (FTA) hat einen Mindestumsatz von AED 250 und ein Mindestalter von 18 Jahren festgelegt, damit Touristen eine Erstattung der Mehrwertsteuer beantragen können. Der erstattungsfähige Wert beträgt 85% der bezahlten Mehrwertsteuer abzüglich einer Gebühr von AED 4,80 pro Antrag.

Mehrwertsteuererstattung für Touristen beginnt im November

Das Tourist Refund Programm wird eine Teilerstattung der Mehrwertsteuer ermöglichen, sofern Waren bei registrierten Händlern eingekauft wurden. Die Federal Tax Authority (FTA) hat dafür Planet zu ihrem exklusiven Partnerunternehmen ernannt.

ADGM führt Lizenz für Technologie-Start-ups ein

Der Abu Dhabi Global Market (ADGM) bietet die neue Lizenz zu einem Preis von AED 2.570 an. Sie umfasst vier Aufenthaltserlaubnisse und eine Geschäftsadresse. Die Lizenz soll es Unternehmen ermöglichen, Anschubfinanzierungen zu erhalten und später auch Börsengänge anzustreben.

Eid Al Adha Feiertage bekannt gegeben

Behörden bleiben vom 19.08.2018 bis 23.08.2018 geschlossen und öffnen wieder nach dem Wochenende am 26.08.2018. Die Feiertage für den Privatsektor erstrecken sich vom 20.08.2018 bis einschließlich 22.08.2018.

DAFZA senkt Gebühren zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

Ab dem 01.08.2018 reduziert die Dubai Airport Freezone Authority (DAFZA) die Gebühren für Registrierungen um bis zu 65%, für Lizenzen um bis zu 33% und für Mitarbeitervisa um bis zu 20%. Gebühren für Beschlüsse und Ausstellung von Gesellschaftsverträgen sowie Strafgebühren für verspätete Lizenzerneuerungen werden erlassen.

Tajer Abu Dhabi Lizenzen erweitert

Tajer Abu Dhabi erlaubt neu gegründeten Gesellschaften, zunächst ohne Geschäftsräume tätig zu werden. Die neuen Programme decken zusätzliche Aktivitäten ab und stehen Ein-Personen-Unternehmen gehalten von Emiratis oder andern GCC-Staatsangehörigen sowie GmbHs, die von Ausländern zusammen mit Emiratis gehalten werden, offen.

Drei neue Designated Zones ausgewiesen

Mit Wirkung vom 18.06.2018 hat die Federal Tax Authority (FTA) die Al Ain International Airport Free Zone, die Bateen Executive Airport Free Zone in Abu Dhabi und die International Humanitarian City in Dubai zur Liste der Designated Zones hinzugefügt.

JAFZA verkürzt Bearbeitungszeit für Visa auf 24 Stunden

Unternehmen, die in der Jebel Ali Free Zone und dem National Industries Park ansässig sind, werden von der neuen Vereinbarung zwischen der Jebel Ali Free Zone Authority (JAFZA) und dem General Directorate of Residency and Foreigners Affairs profitieren.

Arbeitserlaubnis für Freiberufler im Medien- und Bildungssektor für AED 7.500

Das Angebot der TECOM besteht für die Freihandelszonen Dubai Media City und Dubai Knowledge Park (www.goofreelance.ae). Die Jahresgebühr beinhaltet die Arbeitserlaubnis und den Zugang zum Business Center. Gebühren für die Erlangung einer Aufenthaltserlaubnis für die VAE sind nicht enthalten.

DWTC Freihandelszone reduziert Gebühren um bis zu 70%

Die Dubai World Trade Center Authority (DWTCA) hat eine Reduzierung von Gebühren im Zusammenhang mit Registrierungen und Lizenzierungen von Freihandelszonengesellschaften sowie Aufenthaltserlaubnissen angekündigt.

Dreimonatige Visa-Amnestie beginnt im August

Diejenigen, die ihren Aufenthaltstitel überschritten haben und die VAE erlassen möchten, können dies ohne Zahlung von Strafgebühren tun. Wer weiterhin in den VAE verbleiben möchte, kann seinen Aufenthaltsstatus durch Zahlung geringer Gebühren bereinigen.

Weitere Änderungen im Arbeits- und Visumsrecht

Das Kabinett der VAE hat weitere strategische Maßnahmen zur Wirtschaftsförderung verabschiedet. Unter anderem wird die bisher obligatorische Bankgarantie in Höhe von AED 3.000 pro Arbeitnehmer durch eine neue Versicherung ersetzt, die pro Jahr und Arbeitnehmer AED 60 kostet. Darüber hinaus können Arbeitssuchende künftig ein sechsmonatiges Visum ohne Gebühren beantragen.

Dubai Economy legt Programm zur Förderung des Wirtschaftswachstums auf

Die Genehmigungsbehörde für das Emirat Dubai ermöglicht ab sofort Unternehmen die Zahlung von Bußgeldern und Lizenzgebühren in Raten. Darüber hinaus können Gewerbelizenzen für ein Jahr eingefroren werden.

Dubai Municipality reduziert Market Fees um 50%

Mit sofortiger Wirkung wird die Dubai Municipality nur noch Gebühren in Höhe von 2,5% der Jahresmiete der Geschäftsräumlichkeiten bei Erneuerung der Gewerbeerlaubnis von im Emirat Dubai ansässigen Unternehmen erheben.

Abu Dhabi stellt 50 Milliarden Dirham zur Wirtschaftsförderung bereit

Das Paket soll das Wirtschaftswachstum in den nächsten drei Jahren ankurbeln. Der Abu Dhabi Executive Council ist beauftragt, innerhalb von 90 Tagen einen Aktionsplan zu entwickeln, der die möglichen Verwendungszwecke der Finanzmittel bestimmt.

Gesetzliche Mittagsruhe für Arbeiter beginnt Mitte Juni

Arbeiten unter direkter Sonneneinstrahlung sind unzulässig zwischen 12.30 Uhr und 15 Uhr im Zeitraum vom 15.06.2018 bis zum 15.09.2018. Unternehmen, die gegen diese Regelung verstoßen, werden mit Bußgeldern in Höhe von AED 5.000 pro Arbeiter bis maximal AED 50.000 belegt.

Bußgeldverzicht für Unternehmen

Um das Vertrauen in die Wirtschaft zu stärken, wird Dubai Economy, die Lizenzbehörde für das Emirat Dubai, bis Ende 2018 keine Bußgelder für Unternehmen erheben, deren Lizenzen abgelaufen sind. Das Department of Economic Development im Emirat Abu Dhabi wird Unternehmen befreien, deren Lizenzen seit mehr als 24 Monaten nicht erneuert wurden.

Kabinett genehmigt 10-Jahres-Visum für die VAE

Für Investoren und Fachleute aus den Bereichen Medizin, Wissenschaft, Forschung und Technik sowie deren Familien wird zukünftig eine Aufenthaltsgenehmigung mit einer Dauer von 10 Jahren angeboten. Die neuen Visaregeln sehen zudem für Studenten eine fünfjährige und für Jahrgangsbeste eine zehnjährige Aufenthaltsgenehmigung vor.

Neue Vorschriften zur Beschäftigung von Emiratis in der Privatwirtschaft

Das Ministry for Human Resources and Emiratisation (MoHRE) hat neue Vorschriften für die Einstellung und Kündigung von Staatsangehörigen der VAE in der Privatwirtschaft erlassen.

Dubai Chamber entwickelt Mietindex für Einzelhandel

Die Datenbank wird die erste dieser Art in Dubai und voraussichtlich Ende diesen Jahres verfügbar sein.

Ramadan Kareem

Der Fastenmonat Ramadan beginnt am Donnerstag, den 17.05.2018. Die Arbeitszeiten für den öffentlichen Sektor sind in allen Emiraten auf 9.00 bis 14.00 Uhr festgelegt. In der Privatwirtschaft wird täglich zwei Stunden weniger gearbeitet.

VAE stellen neues Schiedsverfahrensgesetz vor

Die neue eigenständige Gesetzgebung hebt die bisherigen Schiedsverfahrensgesetze in den VAE auf und basiert auf dem Mustergesetz über internationale Handelsschiedsverfahren des United Nations Commission on International Trade Law (UNCITRAL).

Gold und Diamanten für Großhändler von Mehrwertsteuer befreit

Die VAE haben die Mehrwertsteuer in Höhe von 5% für den Großhandel zurückgenommen. Der Einzelhandel wird weiterhin Mehrwertsteuer auf alle Verkäufe von Schmuck erheben.

Abu Dhabi führt Vermietungsindex ein

Das neue Online-Portal "Ejarat Abu Dhabi" bietet eine Übersicht über die Mieten in 100 Wohngebieten der Hauptstadt und ist derzeit nur für Projektentwickler verfügbar.

Neues Gesetz über ehrenamtliche Arbeit in Dubai

Die Community Development Authority (CDA) erhält die Befugnis, Pläne und Maßnahmen zum Schutz von ehrenamtlichen Helfern und Empfängern der Hilfstätigkeit zu entwickeln.

Kabinett verabschiedet Gesetz zu gleicher Bezahlung

Der neue Gesetzentwurf soll sicherstellen, dass Männer und Frauen bei gleicher Arbeit gleich bezahlt werden und ist Teil der Nationalen Strategie zur Förderung emiratischer Frauen bis 2021.

Neues Investitionsgesetz für 2018 geplant

Wie durch den Wirtschaftsminister der VAE angekündigt, wurde dem Kabinett die letzte Fassung des Gesetzentwurfs zur Prüfung und Genehmigung zugeleitet. Die neue Gesetzgebung sieht die Liberalisierung verschiedener Geschäftsbereiche vor, die von der verarbeitenden Industrie bis zum Dienstleistungssektor reichen.

FTA führt GIBAN ein

Die GIBAN ist eine individuelle Kontonummer, die auf dem jeweiligen Firmenprofil der Federal Tax Authority (FTA) angezeigt wird und es der Fima ermöglicht, Mehrwertsteuer abzuführen.

ADGM Gerichte und Abu Dhabi Judicial Department unterzeichnen Kooperationsvertrag

Die Gerichte des Abu Dhabi Global Market (ADGM) unterstützen die Finanzfreihandelszone mit einem unabhängigen Rechtssystem basierend auf Common Law. Die neue Vereinbarung zielt darauf ab, die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Emirats zu verbessern.

Führungszeugnis bis auf Weiteres nicht mehr verpflichtend

Seit dem 04.02.2018 war für die Beantragung eines Arbeitsvisums ein Führungszeugnis für die letzten fünf Jahre beizubringen. Die Regelung wurde jetzt ausgesetzt, um Botschaften und Personalvermittler aufgrund des sehr hohen Aufkommens an Anfragen zu entlasten.

Emaar und Aldar vereinbaren Joint Venture

Die beiden Projektentwickler werden zukünftig gemeinsame Projekte im Wert von AED 30 Milliarden im In- und Ausland realisieren. Die ersten Bauvorhaben sind Emaar Beachfront in Dubai und Saadiyat Grove in Abu Dhabi.

Neue Regelungen zu Teilzeit

Das Ministry of Human Resources and Emiratisation (MoHRE) wird Arbeitgebern zukünftig gestatten, qualifizierte Arbeitskräfte im In- und Ausland zu rekrutieren und diesen Teilzeitarbeitsverträge anzubieten. Eine Genehmigung des ursprünglichen Arbeitgebers ist dafür nicht erforderlich.

Gewerbsmäßig tätige Social Media Influencer benötigen Lizenz

Influencer, die durch Werbung für Marken, Produkte oder Unternehmen Geld verdienen, müssen künftig eine Lizenz vom National Media Council (NMC) beantragen.

Dubai setzt Gebührenerhöhung für drei Jahre aus

Die Maßnahme zielt darauf ab, Wettbewerbsfähigkeit, soziales Gleichgewicht und Investitionen zu fördern.

Federal National Council verabschiedet Entwurf eines Schiedsverfahrensgesetzes

Das neue Gesetz wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2018 in Kraft treten und auf dem United Nations Commission on International Trade Law (UNCITRAL) basieren.

Neue Frist zur Registrierung für Mehrwertsteuer

Die Federal Tax Authority (FTA) hat für alle in den VAE ansässigen Unternehmen, die den Stichtag im Dezember 2017 verstreichen lassen haben, eine neue Frist bis zum 30.04.2018 gesetzt, um sich für das Mehrwertsteuersystem zu registrieren und damit Strafzahlungen zu vermeiden.

Deutschland unterzeichnet Expo Vertrag

EUR 50 Millionen sind für den Bau und Betrieb eines der größten Länderpavillons auf der Expo 2020 in Dubai veranschlagt. Der 4.500 Quadratmeter große Komplex wird sich im Sustainability District der Weltausstellung befinden.

Gulfood eröffnet heute im Dubai World Trade Centre

An der jährlich stattfindenden weltgrößten Messe für Lebensmittel und Gastronomie nehmen über 5.000 lokale, regionale und internationale Aussteller teil. Die Veranstalter erwarten in den nächsten fünf Tagen bis zu 97.000 Besucher aus der Lebensmittelindustrie.

Arab Health 2018 öffnet für vier Tage

Die 43. Auflage der Messe mit mehr als 4.000 Ausstellern und Besuchern aus 43 Ländern stellt die neusten Trends aus der Medizintechnik und dem Gesundheitswesen vor.

Neue Online Services für Mehrwertsteuer

Die Federal Tax Authority (FTA) bietet auf ihrer Webseite die Möglichkeit zur Überprüfung der Tax Registration Number (TRN). Auch wurde ein Mehrwertsteuer-Rechner eingeführt.

Designated Zones in Bezug auf Mehrwertsteuer ausgewiesen

Cabinet Decision No. 59 of 2017 spezifiziert die sogenannten Designated Zones im Sinne des Federal Decree-Law No. 8 of 2017. Dazu zählen unter anderem Jebel Ali Free Zone und Dubai Airport Freezone in Dubai, Free Trade Zone of Khalifa Port und Abu Dhabi Airport Free Zone in Abu Dhabi, Sharjah Airport International Free Zone in Sharjah sowie RAK Free Trade Zone in Ras Al Khaimah.

Führungszeugnis wird Voraussetzung für VAE-Arbeitsvisum

Die Vorschrift tritt am 04.02.2018 in Kraft. Das Führungszeugnis ist durch das Heimatland oder das Land, in dem der Antragsteller die letzten fünf Jahre gelebt hat, auszustellen. Die neue Regelung gilt nicht für Visa von Angehörigen, Besuchern und Touristen.

Mehrwertsteuer in den VAE eingeführt

Mit dem heutigen Tag wird eine Mehrwertsteuer zu einem Regelsatz von 5% auf die meisten Waren und Dienstleistungen erhoben. Durch die neue Steuer erwartet der Staat für 2018 Einnahmen in Höhe von AED 12 Milliarden.

Dubai Economy stellt neue App im LinkedIn-Stil vor

Die App "Engage DXB" wird im Januar starten und ist darauf ausgerichtet, die Koordination zwischen der Behörde Dubai Economy (DE) und der Privatwirtschaft zu verbessern sowie neue Möglichkeiten zum Networking zu schaffen.

Siemens vor Eröffnung von globaler Flughafen- und Frachtabteilung in Dubai

Der neue Geschäftsbereich befindet sich in Dubai South nahe dem Expo 2020-Gelände und wird in eine digitale Plattform eingebunden sein.

Neue Gebühren für Arbeitserlaubnis

Die neue Gebührenordnung des Ministry of Human Resources and Emiratisation (MoHRE) gilt seit Dezember 2017 und basiert auf der Qualifikation des Arbeitnehmers, seinem Aufenthaltsort innerhalb oder außerhalb der VAE bei Antragsstellung sowie der Diversifikation der Belegschaft des Arbeitsgebers.

Ausführungsbestimmungen zur Mehrwertsteuer verabschiedet

Cabinet Decision No. 52 of 2017 on the Executive Regulations of the Federal Decree Law No. 8 of 2017 regelt Einzelheiten zur Einführung von Mehrwertsteuer in den VAE ab dem 01.01.2018.

Big 5 findet die nächsten 4 Tage statt

Die internationale Baumesse mit mehr als 2.500 Ausstellern aus 60 Nationen erwartet dieses Jahr 79.000 Besucher.

Rental Increase Calculator für 2018 aktualisiert

Der Mietspiegel des Dubai Land Department (DLD) umfasst das gesamte Emirat Dubai und bezieht sowohl Wohn- als auch Gewerbeimmobilien ein. Erstmals ist auch ein Mietindex für Grundstücke mit jährlich erneuerbaren Mietverträgen enthalten.

Abu Dhabi International Petroleum Exhibition and Conference (ADIPEC) eröffnet

Auf der viertägigen Veranstaltung werden dieses Jahr mehr als 100.000 Besucher, 2.200 Aussteller und 900 Redner erwartet.

Dubai verschärft Regeln für Off-Plan Immobilienprojekte

Law No. 19 of 2017 ergänzt in Teilen Law No. 13 of 2008 über die vorläufige Registrierung von Immobilieneigentum in Dubai. Die strengeren Regelungen umfassen unter anderem Verletzungen von Kaufverträgen durch den Käufer und sollen sowohl Investoren als auch Bauträger schützen.

15. Dubai Airshow eröffnet heute

Die 5-tägige Veranstaltung findet alle zwei Jahre statt. Dieses Jahr nehmen 1.200 Aussteller teil. 160 Flugzeuge werden ausgestellt und 72.500 Fachbesucher erwartet.

VAE verbessern sich um 5 Plätze im Ease of Doing Business Report 2018 der Weltbank

Das Land befindet sich nunmehr auf Rang 21. Bereits zum fünften Mal in Folge wurde damit der Spitzenplatz unter den arabischen Ländern erreicht.

Neue Freihandelszone Dubai CommerCity

Dubai CommerCity ist die erste Freihandelszone in der MENA-Region, die sich ausschließlich auf eCommerce konzentriert. Sie wird auf einer Fläche von ca. 195.000 qm in der Nähe des Dubai International Airport in Umm Ramool entstehen und ist ein Joint Venture zwischen der Dubai Airport Freezone Authority (DAFZA) und der Wasl Asset Management Group.

VAE bieten kostenloses Programmiertraining für 1 Million junger Araber

Ziel der Initiative ist es, jungen Menschen Wissen für ihre Zukunft zu vermitteln. Junge Araber können sich unter www.arabcoders.ae für das kostenfreie Training anmelden.

Baubeginn für Route 2020-Tunnel

Der Tunnel ist Bestandteil der geplanten Erweiterung der Dubai Metro Route 2020, welche die bestehende Strecke ab der Nakheel Harbour and Tower Station um 15 km bis zum Expo-Gelände verlängern wird. Der Tunnel erstreckt sich von Discovery Gardens über eine Länge von 3,2 km bis zur Green Community. Die Bohrarbeiten sollen im Dezember 2018 fertig gestellt sein.

Dubai stellt Internet of Things Strategy und Data Wealth Initiative vor

Die Projekte wurden in der Zentrale von Smart Dubai im Dubai Design District präsentiert. Alle staatlichen Einrichtungen sind dazu angehalten, die neuen Richtlinien bis 2021 vollständig umzusetzen, um eine digitale Infrastruktur zu errichten, die als strategischer Vorteil für das ganze Land vor dem Hintergrund der Vierten Industriellen Revolution erachtet wird.

13. Kabinett der VAE vorgestellt

Die neu zusammengesetzte Regierung konzentriert sich auf Zukunftstechnologien, Lebensmittelsicherheit und Nachwuchsförderung. In diesem Zuge wurden neue Ämter geschaffen, unter anderem das Staatsministerium für künstliche Intelligenz und das Staatministerium für Lebensmittelsicherheit. Letzteres bekleidet eine Ministerin, die ihren Bachelor- und Masterabschluss in Maschinenbau von der RWTH in Aachen erworben hat.

Countdown zur Expo 2020 beginnt

In drei Jahren, am 20.10.2020, wird die Expo 2020 in Dubai eröffnet. Die sechsmonatige Veranstaltung findet unter dem Motto "Connecting Minds, Creating the Future" statt.

Neue Investitionsmöglichkeiten in DIFC

Das Dubai International Financial Centre (DIFC) und das Dubai Land Department (DLD) haben eine Vereinbarung zur strategischen Zusammenarbeit unterzeichnet. Ziel ist es, den in DIFC ansässigen Unternehmen den Erwerb und die Unterhaltung von Immobilien außerhalb des DIFC im Emirat Dubai zu ermöglichen.

Neues Gesetz für Veterinärmediziner

Federal Law No. 8 of 2017 ändert verschiedene Bestimmungen des Federal Law No. 10 of 2002 ab und legt fest, dass Tierärzte in den VAE über eine Lizenz des Ministry of Climate Change and Environment (MOCCAE) verfügen müssen. Dieser Schritt zielt auf die Regulierung der Tiermedizin und die Verbesserung der Gesundheit von Viehbestand und anderen Tieren im Land ab.

37. Auflage der Gitex Technology Week beginnt

Bis zum 12.10.2017 empfangen über 4.400 Aussteller Besucher auf 92.903 Quadratmetern Ausstellungsfläche im Dubai World Trade Centre.

Ab heute Verbrauchssteuer zu zahlen

Erstmals in der Geschichte der VAE tritt eine allgemein geltende Steuer in Kraft. Während kohlensäurehaltige Getränke (mit Ausnahme von Sprudel) mit 50% besteuert werden, beträgt der Steuersatz für Tabakwaren und Energy Drinks 100%.

VAE bleiben wettbewerbsfähigste Wirtschaftsnation in der arabischen Welt

Laut dem "Global Competitiveness Report" des World Economic Forum konnten die VAE ihre Position an der Spitze der Region behaupten. Zwar haben die VAE im Vergleich zum Vorjahr einen Rang eingebüßt und liegen jetzt auf Position 16. Verglichen zum Jahr 2012/2013, in dem die VAE noch auf Platz 24 rangierten, ist jedoch weiterhin eine insgesamt aufsteigende Tendenz zu beobachten.

Neues Gesetz schützt Rechte von Hilfsarbeitern

Federal Law No. 10 of 2017 stellt strenge Schutzvorschriften für Hilfsarbeiter auf, unter anderem gegen sexuelle Belästigung, Zwangsarbeit, Menschenhandel sowie Diskriminierung aufgrund von Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Religion, politischer Meinung oder Nationalität.

Mars Science City vorgestellt

Mit einem großen Schritt in Richtung Weltraumerkundung haben die VAE ihr 500 Millionen Dirham Projekt "Mars Science City" vorgestellt, bei welchem Leben auf dem roten Planeten simuliert werden soll.

VAE starten 120 Initiativen in 30 Bereichen

Die Strategien wurden während des Annual Government Meeting in Abu Dhabi beschlossen und sollen die Entwicklung des Landes im Sinne des Projekts UAE Centennial 2071 fördern.

Dubai testet fliegendes Taxi

Das sogenannte Flying Taxi hat zwei Sitzplätze und wurde von Volocopter, einem deutschen Spezialhersteller von autonomen Luftfahrzeugen, gebaut. Die Roads and Transport Authority (RTA) plant, das Gefährt im weltweit ersten selbständig fliegenden Taxiservice in Dubai einzusetzen.

Dubai schafft Anreize zum Kauf von Elektroautos

Käufern von Elektroautos stehen bis Ende 2019 besondere Privilegien zur Verfügung, wie beispielsweise kostenfreies Aufladen an von DEWA zugelassenen Stationen, unentgeltliches Parken an ausgewiesenen Parkplätzen in Dubai, gebührenfreie Fahrzeugzulassung und deren Verlängerung sowie kostenlose Salik Plaketten.

DAFZA-Gesellschaften können ab sofort duale Lizenz erwerben

Die Dubai Airport Freezone Authority (DAFZA) hat kürzlich mit Dubai Economy eine Vereinbarung unterzeichnet, wonach Gesellschaften, die in der Freihandelszone belegen sind, eine duale Lizenz erwerben und damit auch im Staatsgebiet des Emirats Dubai tätig werden können.

Über 3.000 DIFC-Testamente seit Mai 2015 registriert

Laut dem DIFC Wills and Probate Registry wurden mehr als die Hälfte der Registrierungen von Staatsbürgern aus Großbritannien und Indien beantragt.

Cityscape Global beginnt heute

300 Aussteller heißen 3 Tage lang Besucher im Dubai World Trade Centre willkommen. Auf der größten Immobilienmesse in der Region können Kunden Objekte innerhalb der VAE direkt am Messestand erwerben.

Louvre wird am 11.11.2017 eröffnet

Das Museum auf Saadiyat Island in Abu Dhabi stellt auf einer Fläche von über 9.000 qm 600 Kunstwerke sowie 300 Leihgaben französischer Museen aus.

VAE erlassen Gesetz zur Mehrwertsteuer

Federal Decree-Law No. 8 of 2017 bildet den rechtlichen Rahmen für die Einführung und Handhabung von Mehrwertsteuer (VAT), die ab Januar 2018 in den VAE erhoben wird. Das Gesetz legt unter anderem den Regelsteuersatz auf 5% für Güter und Dienstleistungen fest, beinhaltet aber auch diverse Ausnahmetatbestände.

Webseite www.tax.gov.ae ist online

Die Federal Tax Authority (FTA), die Steuerbehörde der VAE, hat ihre neue Internetpräsenz vorgestellt. Diese informiert Unternehmen und Verbraucher über die neuesten Entwicklungen bezüglich der bevorstehenden Einführung von Verbrauchs- und Mehrwertsteuer (VAT) in den VAE.

VAE erheben Verbrauchssteuer ab 01.10.2017

Das Finanzministerium hat mitgeteilt, dass die Steuer auf all diejenigen verbrauchsteuerpflichtigen Waren erhoben werden wird, die in den VAE konsumiert werden, wozu auch Freihandelszonen und Flughäfen rechnen. Güter, die von Reisenden ausgeführt werden, bleiben steuerfrei. Nach derzeitigem Stand werden Tabakwaren und Energy Drinks sowie kohlensäurehaltige Getränke, mit Ausnahme von Sprudel, der Verbrauchssteuer unterfallen.

VAE erlassen Gesetz zur Verbrauchssteuer

Federal Decree-Law No. 7 of 2017 stellt die Weichen zur Einführung der Besteuerung im vierten Quartal diesen Jahres. Die Regierung plant, Steuern von 100% auf Tabakwaren und Energy Drinks sowie 50% auf zuckerhaltige Getränke zu erheben.

Registrierung für bevorstehende Steuern beginnt Mitte September

Die Federal Tax Authority (FTA), die Steuerbehörde der VAE, hat angekündigt, dass sich Gesellschaften für Mehrwertsteuer (VAT) und sogenannte Excise Tax online registrieren können. Die Homepage der FTA soll in der zweiten Hälfte diesen Monats in Betrieb genommen werden und alle wichtigen Informationen bereitstellen.

Neue Regelungen für das Sponsern von Angehörigen

Ausländer in Abu Dhabi müssen ab sofort einen im Emirat Abu Dhabi registrierten Mietvertrag vorweisen, um bereits bestehende Aufenthaltsgenehmigungen von Angehörigen zu verlängern oder neue zu beantragen. Ausnahmen können unter Umständen nach Einzelfallprüfung von der Einwanderungsbehörde gemacht werden.

Einwohnerzahl der VAE betrug 9.121.167 im Jahr 2016

Die Federal Competitiveness and Statistics Authority gab zudem bekannt, dass 69% der Bevölkerung männlich und 31% weiblich sind.

Neues Gesetz zum Steuerrecht in den VAE

Federal Law No. 7 of 2017 on Tax Procedures legt die Basis für das geplante Steuersystem der VAE. Es enthält Bestimmungen zur Erhebung und Einziehung von Steuern, insbesondere in Bezug auf Mehrwertsteuer (VAT), und zur Rolle der Federal Tax Authority (FTA).

Abu Dhabi Global Market stellt Arbitration Centre vor

Das neue Schlichtungszentrum soll bis Anfang 2018 auf Maryah Island entstehen und eine Alternative zu dem Abu Dhabi Commercial Conciliation and Abritration Centre (ADCCAC) bieten. Es wird unter den Rahmenbedingungen des Abu Dhabi Global Market (ADGM) arbeiten, der wiederum auf dem UNCITRAL Recht beruht. Zudem wurde ein Abkommen mit der International Chamber of Commerce (ICC) vorgestellt. Die ICC ist eine der bedeutendsten Institutionen im Bereich der wirtschaftsrechtlichen Streitschlichtung. Der ICC Gerichtshof wird seine erste Repräsentanz im Mittleren Osten im Januar 2018 ebenfalls in Abu Dhabi eröffnen.

Dubai Economy stellt Instant Licenses vor

Die neue Initiative ermöglicht es Investoren, eine Gewerbeerlaubnis innerhalb von einem Tag zu erhalten, ohne einen Mietvertrag für die Geschäftsräumlichkeiten für das erste Lizenzjahr vorlegen zu müssen. Für die Beantragung der Lizenz muss mindestens ein Gesellschafter anwesend sein und Kopien von gültigen Reisepässen aller Gesellschafter und Geschäftsführer des neu zu errichtenden Unternehmens vorlegen.

Emirates und flydubai gehen Partnerschaft ein

Durch die Kooperation der beiden in Dubai ansässigen Fluggesellschaften soll bis zum Jahr 2022 die gemeinsame Flotte auf 380 Flugzeuge ansteigen und das Streckennetz auf 240 Destinationen erweitert werden. Beide Gesellschaft werden nach wie vor unabhängig voneinander geführt.

Immobilien dürfen wieder direkt auf Cityscape verkauft werden

Erstmals seit 2008 haben die Behörden in Dubai die Einschränkungen für Direktverkäufe von Immobilien gelockert. Projektentwickler dürfen nunmehr Objekte, die in den VAE belegen sind, auf ihren Ständen während der Messe verkaufen. Die Beschränkungen für Direktverkäufe von Bauvorhaben außerhalb der VAE bleiben in Kraft.

Streitbeilegung im Arbeitsrecht innerhalb von 10 Tagen

Das Ministry of Human Resources and Emiratisation (MoHRE) will mit Hilfe von sechs Initiativen sicherstellen, dass arbeitsrechtliche Konflikte in Dubai künftig innerhalb von 10 statt 30 Tagen beigelegt werden können. Die Maßnahmen umfassen Verbesserungen bezüglich Registrierung von Beschwerden, Inspektionen und Nachforschungen. Darüber hinaus sollen sie dazu beitragen, Auseinandersetzungen auf gütlichem Wege außergerichtlich zu lösen.

Emirates Towers Business Park vorgestellt

Die Anlage soll Büroräumlichkeiten, drei 5-Sterne Hotels und Verkaufsflächen für internationale Marken enthalten und in vier Jahren fertiggestellt sein.

Firmen mit mehr als 50 Mitarbeitern können Medical Test online beantragen

Die Dubai Health Authority (DHA) vergibt Zugangsdaten, so dass Arbeitgeber keine Typing Offices mehr für Antragsstellungen aufsuchen müssen.

Verlängerte Mittagspause auf Baustellen in Sommermonaten

Baustellenarbeiter, die unter freiem Himmel arbeiten, werden ab heute bis zum 15.09.2017 von 12:30 Uhr bis 15 Uhr eine Pause einlegen müssen.

DEWA Anschluss nur mit registriertem Mietvertrag

Ab 01.07.2017 wird für Mieter in Dubai nur dann noch die Strom- und Wasserversorgung aktiviert, wenn sie ein Ejari Certificate vorlegen können.

VAE stellen Ausreise-App vor

Passagiere am Dubai International Airport können ab sofort ihre Smart Phones an den Smart Gates anstelle des Reisepasses benutzen. Der neue Service nennt sich Smart UAE Wallet und kann momentan in Terminal 3 genutzt werden.

VAE eröffnen Area 2071

Der neue Innovations- und Kreativbereich ist Teil des Hundertjahrplans 2071 der VAE und soll ein Ort des Meinungs- und Wissensaustauschs werden, um die Zukunft aktiv zu gestalten.

Nestlé eröffnet AED 530 Millionen-Werk in Dubai

Der Konsumgüterproduzent betreibt nunmehr drei Fabriken in den VAE und 18 in Middle East. Die neue Produktionsstätte ist in Dubai South belegen und wird Nescafé 3-in-1 Kaffee, Maggi Suppen und Brühwürfel für den GCC Markt sowie die Länder der Levante herstellen.

Dubai Economy zertifiziert eCommerce Webseiten

Die neue Initiative ist Teil der Bestrebungen der Behörde, Konsumenten zu schützen, ihren Beschwerden abzuhelfen und ein optimales Verfahren bei Online-Transaktionen sicherzustellen. Der "Digital Protection"-Service zielt auf Unternehmen ab, die ihre Leistungen im Emirat Dubai und den dortigen Freihandelszonen erbringen.

Angela Merkel auf Staatsbesuch in Abu Dhabi

Die deutsche Bundeskanzlerin führte Gespräche mit Sheikh Mohammed bin Zayed zu den Konflikten in Jemen, Libyen und Syrien. Weiter wurde die Festigung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den VAE und Deutschland besprochen. Merkels Besuch war Teil eines Kurztrips nach Saudi Arabien am Sonntag und den VAE am Montag in Vorbereitung auf den G-20 Gipfel im Juni. Bereits am Montagabend kehrte sie wieder zurück nach Berlin.

DIFC Gesellschaften können ab sofort Lizenzen im Staatsgebiet erhalten

Aufgrund einer neuen Vereinbarung zwischen dem Dubai International Financial Centre (DIFC) und dem Department of Economic Development in Dubai (DED) können bestimmte Gesellschaften, die in DIFC registriert sind, nunmehr auch eine Lizenz von dem DED erhalten und damit im Staatsgebiet des Emirats Dubai tätig werden.

First Gulf Bank und National Bank of Abu Dhabi werden zu First Abu Dhabi Bank (FAB)

Im Anschluss an den lang erwarteten Zusammenschluss beider Banken wurde nunmehr die Marke FAB vorgestellt. Mit Vermögenswerten in Höhe von AED 670 Milliarden ist FAB die größte Bank der VAE und nach Katars QNB die zweitgrößte im Mittleren Osten.

Schriftart Dubai Font vorgestellt

Die neue Schrift "Dubai Font" ist frei verfügbar für Microsoft Office 365. Die Schriftart zeichnet sich durch schlichte, serifenlose lateinische sowie klare, moderne arabische Schriftzeichen aus und kann für 23 Sprachen genutzt werden, unter anderem Englisch, Deutsch und Arabisch.

Arabian Travel Market beginnt in Dubai

Zur 24. Auflage der jährlich stattfindenden Messe werden 40.000 Fachbesucher und 2.600 Aussteller erwartet.

VAE unterzeichnen multilateralen Staatsvertrag gegen Steuerhinterziehung und -umgehung

Die "Convention on Mutual Administrative Assistance in Tax Matters" stellt das stärkste Mittel zur internationalen Zusammenarbeit in Steuerangelegenheiten dar. Die 109 Mitgliedsstaaten profitieren insbesondere von der Möglichkeit des Informationsaustauschs, ausländischer Steuerprüfungen und der Unterstützung bei der Eintreibung von Steuern.

Neue Freihandelszonenbehörde in Ras Al Khaimah

Ras Al Khaimah Economic Zone (RAKEZ) ist die neue aufsichtsführende Behörde für die beiden bereits bestehenden Freihandelszonen RAK Free Trade Zone (RAKFTZ) und RAK Investment Authority (RAKIA) und wurde gestern vorgestellt.

Neue Verkehrsvorschriften treten ab Juli in Kraft

Die neuen Regelungen betreffen unter anderem das Fahren in Wohngebieten und das Mitfahren auf dem Beifahrersitz. Zudem werden neu ausgestellte Führerscheine nur noch eine Gültigkeit von 2 Jahren haben. Anschließend können Staatsangehörige der VAE ihre Fahrerlaubnis jeweils um 10 Jahre, Ausländer um 5 Jahre verlängern. Bereits existierende Führerscheine sind von der neuen Regel nicht betroffen.

World Trade Centre verzeichnete über 3 Millionen Besucher im letzten Jahr

Sowohl die Anzahl der internationalen Messebesucher als auch die der Aussteller ist jeweils um 4% gestiegen.

Änderungen des Commercial Agency Law im Gespräch

Zurzeit kontrollieren einzelne Händler den Vertrieb bestimmter Marken. Dieses System wurde von der Welthandelsorganisation kritisiert. Durch die vorgeschlagenen Gesetzesänderungen sollen Monopolstellungen insbesondere beim Verkauf von Grundnahrungsmitteln aufgehoben und dadurch der Markt liberalisiert werden.

Amazon kauft Souq.com

Die Übernahme des in Dubai ansässigen Online-Unternehmens soll Amazon eine Präsenz in der Region sichern und wurde als "die größte Transaktion im Technologiesektor in der arabischen Welt" bezeichnet.

Federal National Council beschließt Steuergesetz

Mit Verabschiedung des Gesetzes durch den Federal National Council (FNC) ist ein weiterer Schritt zur Einführung von Mehrwertsteuer in Höhe von 5% zum 01.01.2018 in den VAE gemacht.

Dubai führt e-Trader Lizenz ein

Das neue Lizenzierungsmodell für Internetgeschäfte sieht die Registrierung eines einzelnen Gesellschafters vor. Dieser muss die Staatsbürgerschaft der VAE oder eines anderen GCC-Staates vorweisen und mindestens 18 Jahre alt sein. Inhaber von e-Trader Lizenzen, die von dem Dubai Department of Economic Development (DED) erteilt werden, können weder ein Ladengeschäft betreiben, noch Residence Visas beantragen.

SAP eröffnet neuen MENA Hauptsitz in Dubai

Die Zentrale liegt in Dubai Internet City und dient als Zentrum für das SAP Training and Development Institute. Zudem hat das deutsche Software-Unternehmen seinen 5-Jahres-Plan vorgestellt, welcher Investitionen in Höhe von USD 200 Millionen in den VAE vorsieht.

Nächster Schritt zur Einführung von Mehrwertsteuer

Ein Gesetzesentwurf zum Steuerrecht, der auch Regeln zur Mehrwertsteuer enthält, wird voraussichtliche diese Woche vom Federal National Council (FNC) bewilligt. Unter anderem werden durch das neue Gesetz Behörden ermächtigt, Steuerprüfungen vorzunehmen und Methoden zur Anzeige von Verstößen eingeführt.

Neues Gericht bearbeitet geringfügige Vergehen innerhalb von 24 Stunden

Die Bearbeitungszeiten sollen sich um 60% verkürzen und so schnellere Urteile ermöglichen. Die Zuständigkeit des Gerichts erstreckt sich unter anderem auf illegale Einwanderung, unerlaubte Arbeitsaufnahme, vorsätzliches Ausstellen von ungedeckten Schecks und Fahren ohne Führerschein.

Zuständigkeit der DIFC Courts erweitert

Dubai Law No. 5 of 2017 erweitert in Teilen Dubai Law No. 12 of 2004 bezüglich der DIFC Courts. Zusätzlich zu Streitigkeiten im Zivil- und Wirtschaftsrecht umfasst die Zuständigkeit der DIFC Courts jetzt auch arbeitsrechtliche Sachverhalte, sofern das Arbeitsverhältnis zwischen einer DIFC-Gesellschaft und deren Angestellten besteht.

Neue Vorschriften für Autovermietungen

Nach Regelungen der Roads and Transport Authority (RTA) dürfen Autovermietungen in Dubai künftig weder eine Kaution in bar noch Reisepässe oder sonstige Ausweispapiere einbehalten. Kautionen müssen per Kreditkartenzahlung vorgenommen und innerhalb von 30 Tagen nach Rückgabe des Mietwagens wieder freigegeben werden. Falls ein Unfall mit dem Fahrzeug geschieht, dürfen keine zusätzlichen Zahlungen von dem Kunden eingefordert werden. Des Weiteren müssen Mietfahrzeuge nunmehr nach spätestens vier Jahren ausrangiert werden.

Gulfood öffnet im Dubai World Trade Centre

An der weltgrößten jährlich stattfindenden Messe für Lebensmittel und Gastronomie nehmen über 5.000 lokale, regionale und internationale Aussteller aus 150 Ländern teil. Die Veranstalter erwarten bis zu 90.000 Besucher aus der Lebensmittelindustrie.

Neues Visasystem soll Talente anziehen

Das Programm wird in verschiedenen Phasen eingeführt und zielt darauf ab, hoch qualifiziertes Fachpersonal sowie Unternehmer aus den Bereichen Tourismus, Medizin, Bildung und Wirtschaft anzuwerben.

DWC verzeichnet 84,5% mehr Passagiere in 2016

Dubai World Central (DWC) hat 850.633 Passagiere im Jahr 2016 abgefertigt, während es im Jahr zuvor noch 431.063 Reisende waren. Dubais zweiter internationaler Flughafen verzeichnet ein Aufkommen von durchschnittlich 108 Flügen pro Woche zu 44 verschiedenen internationalen Destinationen. 27 Personenfluggesellschaften starten und landen von DWC, während 64 Luftfrachtunternehmen von hier aus 138 Flugziele weltweit ansteuern.

Expo 2020 Dubai investiert AED 11 Milliarden in Bauvorhaben 2017

Im laufenden Jahr sollen 47 Bauaufträge erteilt werden, unter anderem Infrastrukturprojekte für den Supportbereich der Weltausstellung sowie für die drei Zonen, in denen sich die meisten der Pavillons befinden werden. Zusätzlich sollen 98 weitere Vorhaben außerhalb des Baugewerbes im Wert von insgesamt AED 360 Millionen beauftragt werden.

13. Auflage der Arab Health in Dubai

Die viertägige Messe rund um das Gesundheitswesen gibt über 4.400 internationalen Ausstellern aus 70 Ländern sowie 38 Länderpavillons die Möglichkeit, sich und ihre Produkte zu präsentieren.

Russische Staatsbürger erhalten Besuchervisum bei Ankunft in den VAE

Die Aufenthaltsgenehmigung ist 30 Tage gültig und kann einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden, ohne dass das Land verlassen werden muss.

Familien- und Nachlassgericht für Nicht-Muslime in Abu Dhabi

Mit Errichtung des neuen Gerichts will die Regierung zügige Rechtsprechung sicherstellen und die Kultur der Toleranz weiter stärken.

18. Auflage der Intersec beginnt

1.304 Aussteller präsentieren 3 Tage lang ihre Produkte und Dienstleistungen auf der weltgrößten Messe für Sicherheit, die auch in diesem Jahr wieder im Dubai World Trade Centre stattfindet.

Sharjah errichtet erste Freihandelszone für Verlagswesen

Sharjah Publishing City (SPC) ist als Freihandelszone für das Druck- und Verlagswesen geplant. Gesellschaften, die regional und international verkaufen und Marketing betreiben wollen, werden sowohl Büroräume als auch Lagermöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Dubai führt neue Regeln für berufstätige Mütter ein

Ab März können Angestellte des Dubai Government drei Monate bezahlten Mutterschutz in Anspruch nehmen. Zudem wird es möglich, den Mutterschutz um Jahresurlaub oder unbezahlten Urlaub zu ergänzen.

JAFZA erlässt neue Regeln für Gesellschaften in Freihandelszone

Die Jebel Ali Free Zone Authority (JAFZA) hat neue Richtlinien für alle Gesellschaftsformen der Freihandelszone, nämlich das Free Zone Establishment (FZE), die Free Zones Company (FZCO) und die Branch, erlassen. Zugleich führte die Behörde mit der Public Listed Company (PLC) eine neue Rechtsform ein. Gesellschaften ist es nunmehr leichter möglich, ihre Rechtsform zu ändern.

Wohnabgabe in Abu Dhabi nicht für Hauseigentümer

Die neue Gebühr beläuft sich auf 3% der Jahresmiete und muss nur von ausländischen Mietern entrichtet werden. Das Emirat Abu Dhabi wird die Abgabe - zurückdatiert ab Februar 2016 - über die monatliche Strom- und Wasserabrechnung erheben.

Größter Yachthafen der Region in Dubai geplant

Das neue Projekt soll dem Stadtteil Dubai Marina vorgelagert sein und 1.400 Liegeplätze zur Verfügung stellen. Als Herzstück des Hafens ist das Dubai Lighthouse vorgesehen, ein Gebäude mit Hotel, Aussichtsplattform und einer für Lichtshows nutzbaren Fassade.

Neue Zuständigkeit für Ausstellung von Arbeitserlaubnissen für Hausangestellte

Künftig werden Arbeitserlaubnisse für Hausangestellte, sogenannte domestic workers, nicht mehr von dem General Directorate of Residency and Foreigners Affairs, sondern von dem Ministry of Human Resources and Emiratisation (MoHRE), dem Arbeitsministerium, bearbeitet. Das neue Verfahren tritt ab dem ersten Quartal 2017 in Dubai und ab dem zweiten Quartal in den gesamten VAE in Kraft. Unter den Begriff der domestic workers fallen unter anderem Haushaltshilfen, Köche, Wachleute, Fahrer und Gärtner.

Big 5 findet vier Tage lang statt

Die Veranstalter der Baumesse, die im Dubai World Trade Centre stattfindet, rechnen mit über 73.000 Besuchern aus 140 Ländern.

Abu Dhabi wird Gastgeber der 2019 Special Olympics

Abu Dhabi wird der Austragungsort für die 2019 Special Olympic World Games sein, eine Sportveranstaltung für Athleten mit geistiger Behinderung aus 170 Ländern, die alle zwei Jahre stattfindet.

Dubai Water Canal feiert heute Eröffnung

Drei Jahre Bauzeit brauchte es, um den 6 m tiefen und 120 m breiten Kanal zu errichten. Das Gewässer ermöglicht 27 km freie Strömung des Arabischen Golfs von Shindagha in Bur Dubai nach Jumeirah. Auf seinem Weg kreuzt der Kanal drei große Straßen in Dubai, Sheikh Zayed Road, Al Wasl Road und Jumeirah Road.

Mehrzweckveranstaltungshalle wird 2018 am City Walk eröffnen

Die Dubai Arena soll auf über 46.450 Quadratmeter Fläche Platz für mehr als 20.000 Menschen bieten. Vorgesehene Veranstaltungen sind internationale Konzerte, Sportmeetings und andere Großereignisse.

Weltweit führende Messe im Öl- und Gassektor öffnet ihre Pforten in Abu Dhabi

Abu Dhabi International Petroleum Exhibition and Conference (ADIPEC) erwartet in ihrem 32. Jahr mehr als 2.000 ausstellende Firmen, 700 Referenten und über 100.000 Fachbesucher aus 125 Ländern.

Gulfood Manufacturing startet heute

Die Messe konzentriert sich auf Nahrungsverarbeitung, Verpackung und Logistik und verzeichnet im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 20% an Ausstellern und Ausstellungsfläche. Teilnehmer können über 1.600 Aussteller aus 58 Ländern sowie 29 Länderpavillons besuchen.

Zunächst keine Steuern für Privatpersonen in den VAE

Laut dem Finanzministerium planen die VAE zum jetzigen Zeitpunkt keine Einführung von Einkommensteuer.

Legoland und Riverland Dubai öffnen ihre Tore

Die heutige Eröffnung der beiden Parks stellt zugleich die Eröffnung der Dubai Parks und Resorts dar. Das 13 Milliarden Dirham-Projekt ist das größte seiner Art im Mittleren Osten und vereint verschiedene Themenparks auf einem Gelände. Zusätzlich zu den beiden Vergnügungsparks werden in Kürze auch das von Hollywood inspirierte Motiongate Dubai und die Bollywood Parks Dubai eingeweiht. Außerdem entsteht das im polynesischen Stil gebaute Lapita Hotel.

Föderale Steuerbehörde ins Leben gerufen

Die Federal Tax Authority (FTA) wird Daten über Steuerzahler und gezahlte Steuern erfassen sowie Richtlinien bezüglich Steuern und Bußgeldern erlassen.

Lang erwartetes Insolvenzgesetz erlassen

Nachdem das Kabinett dem Gesetz im letzten Monat zugestimmt hat, wurde es gestern formal erlassen. Die neuen Regelungen treten drei Monate nach Veröffentlichung in Kraft. Das Gesetz enthält umfassende rechtliche Rahmenbedingungen, um in Schieflage geratene Gesellschaften vor Insolvenz und Liquidation zu schützen. Zudem sieht es Maßnahmen zum Gläubiger- und Schuldnerschutz vor, wie zum Beispiel vorrangige Behandlung bestimmter Gläubiger und Möglichkeiten zur Restrukturierung von Gesellschaften ohne einstimmige Genehmigung durch die Gläubiger.

Anzahl der Ferienwohnungen in Dubai steigt

Das Dubai Department of Tourism and Commerce Marketing (DTCM) hat bisher 1.805 private Unterkünfte zur Vermietung als Ferienwohnung zugelassen. Die Genehmigungen wurden im Zuge der Entscheidung des DTCM erlassen, die Tourismusbranche weiter zu fördern, indem es Privatpersonen auf Antrag gestattet wird, ihre Wohnungen eigenständig direkt an Gäste und Touristen zu vermieten.

Teilzeittätigkeit für Studenten in Freihandelszonen

Die Dubai Creative Clusters Authority hat die Einführung einer Regelung verkündet, die rund 26.000 Studierenden die Möglichkeit eröffnet, Teilzeit bei über 4.500 Unternehmen innerhalb von neun Freihandelszonen in Dubai zu arbeiten. Zu diesen Freihandelszonen rechnen Dubai Internet City, Dubai Outsource City, Dubai Media City, Dubai Production City, Dubai Knowledge Park, Dubai International Academic City, Dubai Studio City, Dubai Science Park und Dubai Design District (d3).

Gitex Technology Week beginnt

Die Messe findet unter dem Motto "Reimagining Realities" fünf Tage lang im Dubai World Trade Centre statt. Die Veranstalter rechnen bei 4.000 ausstellenden Unternehmen und 230 Referenten mit über 100.000 Besuchern aus 150 Ländern.

Dubai wird zunehmend unabhängiger von Öl

Die Handelszahlen von Dubai Customs für die ersten sechs Monate des laufenden Jahres belegen die Fortschritte, die Dubai auf dem Weg zur Unabhängigkeit vom Öl macht. Auf den ersten beiden Plätzen der Liste der Handelspartner Dubais stehen China und Indien. Deutschland rangiert auf Platz fünf nach einer Steigerung des Handels um 12% auf jetzt AED 24 Milliarden.

Adihex 2016 eröffnet

650 Aussteller aus 40 Ländern erwarten Besucher auf der Abu Dhabi International Hunting and Equestrian Exhibition (Adihex), die dieses Jahr zum 14. Mal stattfindet.

DIAC eröffnet Büro im DIFC

Der Dubai International Arbitration Centre (DIAC) hat seine erste Repräsentanz im Dubai International Financial Centre (DIFC) eröffnet. Dadurch wird es Parteien ermöglicht, sich für die Vollstreckung von Schiedssprüchen des DIAC entweder an die DIFC Courts oder die Dubai Courts zu wenden.

Mietverträge in Abu Dhabi sollten registriert werden

Die Staatsanwaltschaft wird sich nicht für Opfer einsetzen, wenn diese keinen bei dem Tawtheeq Programm der Regierung von Abu Dhabi registrierten Mietvertrag vorlegen können. Diese neue Regel wird ab dem nächsten Jahr in Kraft treten und soll die Anzahl der Betrugsfälle in Bezug auf Vermietungen in Abu Dhabi senken.

WETEX erwartet 1.900 Austeller aus 46 Ländern

Die diesjährige Auflage der Messe "Water, Energy, Technology and Environment Exhibition (WETEX)" wird vom 04. bis 06.10.2016 in Dubai stattfinden. Die Anzahl der Austeller ist im Vergleich zum Vorjahr um 12% gestiegen.

Neue DIFC-LCIA Schiedsverfahrensregeln seit 01.10.2016 in Kraft

Die neuen Bestimmungen beinhalten den Zugang zu einem Notfall-Schiedsrichter, Regelungen zu Streitigkeiten zwischen mehreren Parteien, Maßnahmen zur Verbesserung von Effizienz und Verfahrensdauer sowie die Möglichkeit, online Verfahren einzuleiten.

Mutterschaftsurlaub im Emirat Abu Dhabi verlängert

Weibliche Angestellte im öffentlichen Dienst in Abu Dhabi erhalten einen Monat mehr Mutterschutz und dürfen somit 3 Monate bezahlten Erziehungsurlaub nehmen. Des Weiteren ist es ihnen gestattet, ab der Geburt eines Kindes ein Jahr lang jeweils zwei Stunden früher ihre Arbeit zu beenden. Vätern werden nach der Geburt eines Kindes drei Tage Vaterschaftsurlaub zugestanden.

VAE wettbewerbsfähigstes arabisches Land

Der Bericht zur globalen Wettbewerbsfähigkeit des World Economic Forum, der jährlich 138 Länder bezüglich Produktivität und Wohlstand vergleicht, platziert die Vereinigten Arabischen Emirate für 2016/2017 auf Rang 16.

Dubai Metro feiert 7-jähriges Bestehen

Seit der ersten Fahrt am 09.09.2009 hat die Dubai Metro bislang über 830 Millionen Passagiere befördert.

Bauarbeiten zur neuen Metrolinie beginnen

Heute wurde der Grundstein für die Route 2020 gelegt. Die Erweiterung der roten Linie der Dubai Metro soll von Nakheel Harbour & Tower zum Expo-Gelände führen. Für die Strecke von 15 km wird die Metro voraussichtlich 16 Minuten benötigen.

Chinesische Staatsangehörige erhalten "Visa on arrival"

Damit entfällt für Chinesen die Notwendigkeit, vor Einreise in die VAE ein Besuchervisum zu beantragen. Mit der Visaerleichterung sollen die Beziehungen zu der Volksrepublik als wichtigen strategischen Partner gestärkt werden.

Eid Al Adha Feiertage verkündet

Die Feiertage für den Privatsektor entfallen auf drei Tage und zwar vom 11.09.2016 bis 13.09.2016, während öffentliche Stellen die gesamte Woche vom 11.09.2016 bis 15.09.2016 geschlossen bleiben.

Kabinett verabschiedet Insolvenzgesetz

Das Gesetz sieht unter anderem im Falle geplatzter Schecks statt sofortiger Inhaftierung des Ausstellers einen Zahlungsaufschub vor, um Zeit für Restrukturierungsmaßnahmen zu schaffen.

Neue Messesaison in Dubai beginnt

Auf dem Gelände des Dubai World Trade Centre (DWTC) werden in den kommenden vier Monaten über 100 Messen, Konferenzen und Unterhaltungsveranstaltungen stattfinden, zu denen mehr als 1,2 Millionen regionale und internationale Besucher erwartet werden.

Erstes selbstfahrendes Fahrzeug in Dubai

Das Elektro-Shuttle EZ10 fährt auf einer 700 Meter langen Teststrecke in Downtown Dubai und soll künftig Sehenswürdigkeiten in diesem Gebiet verbinden. Ziel des Experiments EZ10 ist es, fahrerlose Transporttechnologie innerhalb Dubais zu testen.

JAFZA eröffnet neuen Business Centre

Der neue Business Centre in JAFZA One bietet Unternehmen modernste Büroflächen und umfasst 384 Arbeitsplätze, die von Regus betrieben werden.

Mall of the World umgesiedelt

Der neue Standort wird an der Sheikh Mohammed Bin Zayed Road in Dubai belegen sein. Das Projekt, welches ein großes Angebot an Einkaufs-, Freizeit-, Bewirtungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten umfassen wird, war ursprünglich an der Sheikh Zayed Road auf dem jetzigen Gelände des Police College geplant.

Dubai Opera öffnet ihre Tore

Heute Abend wird Plácido Domingo das Gebäude neben dem Burj Khalifa, welches der Form einer Dhow nachempfunden ist, vor 2.000 Gästen einweihen.

Online Antrag für genehmigte Nebenbeschäftigung von Schülern

Das Ministry of Human Resources and Emiratisation (MoHRE) hat auf seiner Webseite ein entsprechendes Formular zur Verfügung gestellt. Schüler zwischen 15 und 18 Jahren können die Arbeitsgenehmigung beantragen.

DIFC verzeichnet 48% Wachstum bei Streitwerten

Insbesondere die Anzahl an Vollstreckungsverfahren hat sich in der ersten Hälfte des Jahres 2016 deutlich gesteigert. Der durchschnittliche Streitwert solcher Fälle stieg von AED 6 Mio. im ersten Halbjahr des Vorjahres auf AED 31 Mio. in den ersten sechs Monaten diesen Jahres an.

Ejari Certificate Bedingung für Anschluss an Versorgungsnetz

Die Dubai Electricity and Water Authority (DEWA) verlangt nunmehr von Kunden, die die Wasser- und Stromversorgung in Dubai nutzen wollen, die Vorlage des von dem Dubai Land Department ausgestellten Ejari Certificate.

Gehaltszahlung spätestens 10 Tage nach Fälligkeit

Ab Oktober 2016 wird das Ministry of Human Resources and Emiratisation (MoHRE) ab dem 16. Tag nach Fälligkeit des Gehalts keine neuen Arbeitsgenehmigungen mehr ausstellen, sofern ein Unternehmen mit mehr als 100 Arbeiternehmern seine Mitarbeiter nicht pünktlich entlohnt.

Passagiere mit Emirates ID können ab sofort eGate im Dubai Airport Terminal 3 nutzen

Das General Directorate of Residency and Foreigners Affairs hat die Möglichkeit zur Ein- und Ausreise mittels eGate unter Nutzung der Emirates ID Card eingerichtet. Die Verwendung erfordert keine vorherige Registrierung und wird künftig auch in den anderen Terminals des Dubai Airports möglich sein.

Verfahrensbeschleunigung bei Mietstreitigkeiten

Der Dubai Rental Dispute Settlement Centre und die Zentralbank der VAE planen die Einrichtung einer gemeinsamen Online-Plattform zum Zwecke des Informationsaustausches. Ziel ist es, Verfahren zu beschleunigen, indem Verbindlichkeiten schneller bedient werden.

NBAD und FGB fusionieren

Die Vorstände von National Bank of Abu Dhabi (NBAD) und First Gulf Bank (FGB) haben einem Zusammenschluss beider Finanzunternehmen zugestimmt. Mit der Fusion, die im ersten Quartal 2017 erfolgen soll, entsteht die größte Bank im Mittleren Osten und Nordafrika mit einem Kapital von AED 642 Milliarden. Die neue Bank wird unter National Bank of Abu Dhabi firmieren.

Dubai etabliert neues Gericht an Schnittstelle zwischen Dubai Courts und DIFC Courts

Mit Dubai Decree No. 9 of 2016 wird ein neues Gericht geschaffen, das über Zuständigkeitsstreitigkeiten zwischen und widerstreitende Urteile von Dubai Courts und DIFC Courts entscheidet. Der Spruchkörper setzt sich zusammen aus vier Richtern der Dubai Courts und drei Richtern der DIFC Courts.

Mubadala und IPIC werden zusammengeführt

Die Fusion von International Petroleum Investment Company (IPIC) und Mubadala Development Company PJSC dürfte vor dem Hintergrund des Verfalls des Ölpreises erfolgen. Der neue Konzern soll zu Synergieeffekten und Wachstum in verschiedensten Sektoren beitragen, unter anderem in den Branchen Energie- und Versorgungseinrichtungen, Technologie, Raumfahrt, Industrie, Gesundheitswesen, Immobilien und Geldanlagen.

Dubai Industrial Strategy soll 27.000 Arbeitsplätze schaffen

Das Programm umfasst 75 Initiativen und zielt darauf ab, das Emirat zu einer globalen Plattform für wissensbasierte, nachhaltige und innovative Unternehmen zu machen.

Fristverlängerung zur Umsetzung des neuen Gesellschaftsrechts

Bestehende Gesellschaften haben nunmehr ein weiteres Jahr bis zum 30.06.2017 Zeit, die Bestimmungen des neuen Commercial Companies Law (Federal Law No. 2 of 2015) umzusetzen und ihre Gesellschaftsverträge entsprechend anzupassen.

Neue Flughafengebühr in Abu Dhabi

Passagiere, die von Flughäfen im Emirat Abu Dhabi abfliegen, müssen ab Juli eine Gebühr von AED 35 entrichten, die über den Ticketpreis eingezogen wird. Transitpassagiere und Kinder unter zwei Jahren sind von der Zahlung befreit. Die Emirate Dubai und Sharjah hatten bereits zu Anfang des Jahres ähnliche Gebühren eingeführt.

Fristverlängerung für Krankenversicherungspflicht in Dubai

Angehörigen und Hausangestellten im Emirat Dubai ist eine 6-monatige Übergangsfrist gewährt worden. Entsprechende Visaanträge werden somit bis Ende des Jahres auch bei fehlendem Krankenversicherungsschutz bearbeitet.

Neue Gebühr für Hotelübernachtungen in Abu Dhabi

Hotelgäste in Abu Dhabi müssen ab dem 01.06.2016 ein Entgelt in Höhe von 4% ihrer Hotelrechnung sowie AED 15 pro Nacht pro Zimmer zahlen. Die Abgaben werden in den Regierungshaushalt eingestellt und sollen dem Ausbau der touristischen Infrastruktur im Emirat Abu Dhabi dienen.

Dubai kartographiert Gebäude in VAE mittels Makani App

Die Dubai Municipality plant, die Standorte von allen Gebäuden in den VAE anhand von 10-stelligen Geo-Koordinaten zu erfassen und mithilfe der Smartphone App Makani für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dadurch soll die Adressfindung in allen sieben Emiraten vereinfacht werden. Momentan ist die App für Dubai, Ajman, Umm Al Quwain und Fujairah verfügbar. Die Positionen sollen auf einen Meter genau angezeigt werden.

flydubai wird Heimatflughafen nach Al Maktoum International Airport verlegen

Seit Gründung im Juni 2009 startet die Fluggesellschaft von Terminal 2 des Dubai International Aiport (DXB) aus. Ende des Jahres 2017 zieht flydubai zum Al Maktoum International Airport in Dubai World Central (DWC) um.

Internationales Zentrum für 3D-Druck vorgestellt

Mehr als 700 lokale und internationale Firmen sollen in dem Bereich angesiedelt werden. Das Projekt ist Teil der "Dubai 3D Printing Strategy", die darauf zielt, Dubai zu einem führenden Standort für 3D Druck-Technologie zu machen. Dabei sollen vor allem drei Sparten im Mittelpunkt stehen: Bauwesen, Medizinprodukte und Konsumgüter.

Dubai vereinfacht Regeln zur Vermietung von Ferienwohnungen

Immobilieneigentümer in Dubai können ab sofort eine Genehmigung zur Vermietung sogenannter Holiday Homes beantragen, sofern sie die Voraussetzungen des Department of Tourism and Commerce Marketing (DTCM) erfüllen. Vermietet werden darf nur das gesamte Objekt, nicht lediglich ein einzelnes Zimmer. Auch Mietern ist es von nun an erlaubt, ihr Mietobjekt als Ferienwohnung zu vermieten. Zusätzlich zum Vorliegen der Voraussetzungen des DTCM müssen sie ein Schreiben des Vermieters beibringen, welches die Untervermietung ausdrücklich erlaubt.

23. Auflage des Arabian Travel Market eröffnet heute

Die Veranstalter rechnen mit über 26.000 Messebesuchern. Von den mehr als 2.800 Ausstellern und 64 Länderpavillons sind 100 Teilnehmer Erstaussteller.

Emirates Maritime Arbitration Centre gegründet

Wie in Law No. 11 of 2007 der Dubai Maritime City Authority vorgesehen, wurde nun die Gründung des Emirates Maritime Arbitration Centre (EMAC) beschlossen. Die Institution wird für Entscheidungen von seerechtlichen Streitigkeiten durch Schiedsverfahren zuständig sein.

Schweiz erster offizieller internationaler Aussteller auf EXPO 2020

Gut vier Jahre vor der Eröffnung der EXPO in Dubai hat die Schweiz ihre Teilnahme förmlich bestätigt. Die schweizerische Botschafterin in den VAE betonte, dass der Erfolg beider Länder darin begründet liege, Menschen durch Reisen und Handel zu verbinden.

3% der Jahresmiete als Gebühr für ausländische Mieter in Abu Dhabi zahlbar

Die neue Abgabe wird monatlich an die Abu Dhabi Water and Electricity Authority (ADWEA) abzuführen sein. Staatsbürger der VAE, die eine Immobilie mieten, sind von der Zahlung ausgenommen.

VAE nehmen zum sechsten Mal in Folge an Hannover Messe teil

Etwa 10 Regierungsbehörden und 30 Unternehmen aus den VAE nehmen an der führenden deutschen Handelsmesse Ende April teil. Letztes Jahr hat die Hannover Messe rund 6.200 Aussteller und 250.000 Besucher angezogen.

Siemens plant Bau von Gaskraftwerk in den nördlichen Emiraten

Siemens hat mit der Federal Electricity and Water Authority (FEWA) eine Absichtserklärung zum Bau einer 2,2 Gigawatt-Anlage unterzeichnet. Ziel ist es, den gestiegenen Energiebedarf in der Region zu decken.

Flughäfen in Dubai führen neue Gebühr ein

Passagiere, die nach dem 30.06.2016 von dem Dubai International Airport oder dem Al Maktoum International Airport abfliegen, müssen eine zusätzliche Flughafengebühr in Höhe von AED 35 entrichten.

Dubai World Trade Center meldet 2,74 Millionen Besucher im Jahr 2015

Das Messe - und Veranstaltungszentrum verzeichnete einen Anstieg von 12% in den Besucherzahlen sowie einen Zuwachs von 17% bei den ausstellenden Nationen.

TechnoPark in National Industrial Park umbenannt

Die Entscheidung zur Namensänderung wurde im Rahmen des Dubai Strategic Plan für den Industriesektor getroffen.

Dubai Wholesale City angekündigt

Das Projekt ist auf den lokalen und internationalen Großhandel in Bereichen wie Lebensmittel, Elektronik, Baustoffe und Textilien ausgerichtet. Dubai Wholesale City wird in unmittelbarer Nähe zum Al Maktoum International Airport und Jebel Ali Port angesiedelt und soll zur weiteren Diversifizierung der einheimischen Wirtschaft und Loslösung vom Öl beitragen.

VAE führen 5% Mehrwertsteuer ab Januar 2018 ein

Die Mitgliedsstaaten des Golfkooperationsrats (GCC) haben für 2018 die Einführung einer fünfprozentigen Mehrwertsteuer beschlossen. Sobald Einigkeit über die Rahmenbedingungen besteht, hat jedes Mitgliedsland von Januar 2018 bis zum 01.01.2019 Zeit, die Bestimmungen umzusetzen.

Concourse D im Dubai Airport eröffnet

Das neue Gebäude hat eine Designkapazität von 18 Millionen Passagieren. Es verfügt über 21 Gates, von denen vier auf die Abfertigung von Flugzeugen des Typs Airbus A380 und Boeing 747 ausgelegt sind, sowie über 11 Außenpositionen.

Gesetz zu Ferienwohnungen in Dubai erlassen

Das Dubai Department of Tourism and Commerce Marketing (DTCM) hat Executive Resolution 3/2015 veröffentlicht, welche detaillierte Regelungen für die Vermietung von Ferienunterkünften im Emirat Dubai enthält. Das Gesetz bezweckt größere Transparenz und Sicherheit sowie eine Vereinheitlichung des Marktes.

Gulfood 2016 startet mit Rekordbeteiligung von 5.000 Ausstellern

Für die fünftägige Messe, an der internationale und regionale Unternehmen aus der Lebensmittelbranche teilnehmen, werden mehr als 90.000 Besucher erwartet.

Ministerin für Glück und Ministerin für Toleranz Teil des neuen Kabinetts der VAE

Fünf der acht neuen Minister sind Frauen, womit acht der 29 Kabinettsmitglieder weiblich sind. Neben den Staatsministerien für Glück und für Toleranz ist auch das Staatsministerium für Jugend neu hinzugekommen, dessen Leiterin 22 Jahre alt ist.

Arbeitnehmerzahl steigt um 6% im Jahr 2015

4,7 Millionen Beschäftigte waren im vergangenen Jahr bei dem Arbeitsministerium der VAE registriert. Das größte Wachstum verzeichnete die Gesundheitsbranche.

Eröffnung der Mohammed Bin Rashid Library für 2017 geplant

Die Bibliothek wird mehr als 1,5 Millionen Bücher, 1 Million Hörbücher und 2 Millionen e-Bücher umfassen, womit sie die weltgrößte elektronische Sammlung und die größte Bibliothek der arabischen Welt sein wird. Die Vorstellung des Projekts erfolgte zeitgleich mit dem Start des "Jahr des Lesens", zu welchem das Jahr 2016 von Präsident Sheikh Khalifa ausgerufen wurde.

Dubai International bleibt verkehrsreichster Flughafen für internationale Passagiere

Der Flughafen hat im Jahr 2015 mehr als 78 Millionen internationale Fluggäste abgefertigt.

Sharjah Media City ins Leben gerufen

Ziel der neu zu errichtenden Freihandelszone soll es sein, regional führend auf den Gebieten Bildung, Medientraining, Kreativität und Innovation zu werden.

Arab Health in Dubai beginnt

Auf der weltweit zweitgrößten Messe für das Gesundheitswesen stellen mehr als 4.000 Unternehmen aus. Es werden Besucher aus 163 verschiedenen Ländern erwartet.

Mehrwertsteuer könnte 2018 in den VAE eingeführt werden

Nach Angaben des Finanzministeriums der VAE werde es ab Erlass eines Gesetzes zur Erhebung von Mehrwertsteuer zwei Jahre dauern, bis dieses umgesetzt sei. Der Mehrwertsteuersatz betrage zwischen 3% und 5%, wobei bestimmte Bereiche wie Gesundheitswesen, Bildung, soziale Dienstleistungen und Grundnahrungsmittel ausgenommen seien.

DIFC Registry verzeichnet 650 Testamentshinterlegungen in 2015

Seit Einführung im Mai 2015 bietet das Nachlassregister des Dubai International Financial Centre (DIFC) nicht-muslimischen Ausländern die Möglichkeit, Testamente in englischer Sprache zu hinterlegen, um so in Dubai belegene Vermögenswerte zu vererben. 55% der bisherigen Registrierungen wurden dabei von Europäern vorgenommen.

10-jähriges Jubiläum von Sheikh Mohammeds Ernennung zum Herrscher Dubais

In den 10 Jahren, in denen Sheikh Mohammed Bin Rashid Al Maktoum Herrscher von Dubai ist, hat das Emirat nicht nur eine globale Wirtschaftskrise überwunden, sondern ist aus dieser sogar gestärkt hervorgegangen.

Jetzt 2.125 erlaubte Geschäftstätigkeiten in Dubai

Das Dubai Department of Economic Development (DED) hat seinen Katalog zugelassener Unternehmensgegenstände um 37 neue Aktivitäten erweitert.

Inflation von Verbraucherpreisen in Dubai steigt um 3,07%

Laut Dubai Statistics Centre haben sich die Kosten für Wohnen und Energieversorgung, welche fast 43,7% der Verbraucherkosten ausmachen, im Vergleich zum Vorjahr um 6,87% erhöht. Die Inflation für die gesamten Vereinigten Arabischen Emirate wird auf etwa 2% für das Jahr 2015 geschätzt.

Dubai Clean Energy Strategy 2050 vorgestellt

Ziel des Programms ist es, das Emirat Dubai zu einem globalen Zentrum für umweltfreundliche Energie und Wirtschaft zu machen. Die Umsetzung sieht unter anderem die Installierung von Solarmodulen auf allen Gebäudedächern bis 2030 sowie die Einführung einer neuen Freihandelszone unter dem Namen Dubai Green Zone vor.

VAE berufen erste weibliche Parlamentssprecherin in der Region

Dr. Amal Al Qubaisi wurde zur Vorsitzenden des Federal National Council (FNC) gewählt. Dem Rat gehören 20 gewählte und 20 ernannte Mitglieder an.

Apple eröffnet erste Filialen im Mittleren Osten

Die Ladenlokale des Technologiekonzerns befinden sich in der Mall of the Emirates in Dubai und in der Yas Mall in Abu Dhabi.

Mohammed Bin Rashid Smart Majlis Online

Die Webseite mbrmajlis.ae bietet Bewohnern von Dubai und anderen Interessierten die Möglichkeit, innovative Ideen mitzuteilen, Vorschläge zur Stadtentwicklung zu machen und an Brainstorming-Veranstaltungen teilzunehmen.

30 Jahre Emirates

Heute vor 30 Jahren hat Emirates den Flugbetrieb aufgenommen. Von anfangs zwei geleasten Flugzeugen ist die Gesellschaft mittlerweile zu einer der größten der Welt herangewachsen. Zurzeit fliegt Emirates mit mehr als 220 Flugzeugen über 140 Städte in 80 Ländern an.

Dubai Data Law erlassen

Das neue Gesetz ermöglicht den Austausch behördlicher Daten mit der Privatwirtschaft und ist Teil der Initiative, Dubai in eine "Smart City" zu verwandeln.

DuBiotech und EnPark werden zusammengelegt

TECOM, eine Freihandelszonenbehörde in Dubai, wird die zu ihr zugehörenden Freihandelszonen Dubai Biotechnology and Research Park (DuBiotech) und Energy and Environment Park (EnPark) zu einer Freihandelszone unter dem Namen Dubai Science Park zusammenfassen.

55 Jahre Dubai International Airport

Der internationale Flughafen in Dubai wurde am 30.09.1960 eröffnet und ist seitdem stetig gewachsen. Im Jahr 2014 wurden über 70 Millionen Reisende verzeichnet und damit der Titel des weltweit verkehrsstärksten Flughafens für internationale Fluggäste errungen.

Neue Bestimmungen im Arbeitsrecht ab Januar 2016

Das Arbeitsministerium der VAE hat drei Verordnungen erlassen, die sich auf die Verwendung eines neuen standardisierten Arbeitsvertrages, die Bedingungen für die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses und die Regeln zur Erteilung einer neuen Arbeitserlaubnis nach beendeter alten Erwerbstätigkeit beziehen.

Benzinpreise sinken wieder

Im Oktober werden die Benzinpreise wieder nahezu auf dem Niveau liegen, auf welchem sie sich vor der Marktöffnung im August befunden haben. Vor der Liberalisierung des Benzinmarkts kostete ein Liter bleifreies Benzin "Special" AED 1,72. Ab nächstem Monat liegt der Preis bei AED 1,79.

Makani Schilder ab Oktober

Das Koordinaten-gestützte Adresssystem weist jedem Gebäude in Dubai eine zehnstellige Nummer zu, die mit Hilfe einer App eingelesen werden kann und so das Auffinden eines Standortes vereinfacht.

DWC in Dubai South umbenannt

Im Stadtteil Dubai World Central (DWC), der ab sofort Dubai South genannt wird, liegt der neue Al Maktoum International Airport, das Gelände der Weltausstellung im Jahr 2020 und die Freihandelszone DWC.

Neue Regeln für Immobiliengutachter in Dubai

Dubai Executive Council Decision No. 37 of 2015 reformiert die Anforderungen an Sachverständige, die Wertgutachten für Immobilien im Emirat Dubai erstellen. Obwohl die Ausübung dieser Tätigkeit nunmehr ausschließlich emiratischen Staatsbürgern vorbehalten ist, bleibt es bereits zugelassenen Gutachtern weiterhin erlaubt, in ihrem Berufsfeld zu arbeiten.

Innovation Dirham Gebühr wird eingeführt

Ab Oktober 2015 werden alle Behörden in Dubai, einschließlich der Freihandelszonenbehörden, die Innovation Dirham Fee zusätzlich zur bereits bekannten Knowledge Dirham Fee auf jede Dienstleistung erheben. Der Beitrag in Höhe von AED 10 wird dazu genutzt, Projekte wie das Museum of the Future zu finanzieren.

Gesetzliche Krankenversicherungspflicht erreicht zweite Phase

Ab heute können in Dubai ansässige Firmen mit mehr als 99 Mitarbeitern nur noch dann Residence Visas für ihre Beschäftigten beantragen oder verlängern, wenn für diese eine Krankenversicherung abgeschlossen wurde.

Benzinpreise steigen ab August um mehr als 20%

Das Energieministerium der VAE hat die neuen Kraftstoffpreise für den kommenden Monat bekanntgegeben, nachdem kürzlich die jahrzehntelange Subventionspolitik aufgegeben wurde. Während der Preis für bleifreies Benzin "Special" um 24% von AED 1,72 auf AED 2,14 pro Liter steigt, sinkt der Preis für Diesel um 29% und kostet ab August AED 2,05 pro Liter.

Jebel Ali ist produktivster Hafen weltweit

Im Jahr 2014 erreichte der Jebel Ali Port 131 Bewegungen pro Schiff pro Stunde und steigerte damit seine Produktivität um 10% im Vergleich zum Vorjahr. Mit Sharjahs Khor Fakkan Port auf Rang 10 besitzen die VAE zwei der leistungsfähigsten Häfen der Welt.

Einführung von Mehrwertsteuer und Körperschaftsteuer in den VAE

Entsprechende Gesetzentwürfe sollen noch im dritten Quartal diesen Jahres fertiggestellt werden. Auch in den anderen Ländern des Golfkooperationsrates (GCC) ist die Einführung von Mehrwertsteuer innerhalb der nächsten Jahre im Gespräch.

Al Maktoum International feiert 5-jähriges Bestehen

Der Flughafen, der Teil des Dubai World Central Areals ist, gehört mittlerweile zu den 20 verkehrsreichsten Frachtzentren der Welt und ist in der Lage, eine Million Tonnen Fracht pro Jahr zu befördern.

RAK Offshore Zentren werden zusammengelegt

Ab Januar 2016 werden die Register für Ras Al Khaimah Free Trade Zone International Companies (RAKIC) and International Business Companies der RAK Investment Authority (RAK Offshore) zu einem gemeinsamen Register verschmolzen, das von dem neu gegründeten Ras Al Khaimah International Corporate Centre (RAKICC) geführt wird.

Neues Gesetz für Immobiliensektor in Abu Dhabi

Abu Dhabi Law No. 3 of 2015 enthält Bestimmungen über die Einführung eines Immobilienregisters, den Kauf von noch im Bau befindlichen Objekten, Treuhandkonten sowie Rechte und Pflichten von Bauträgern, Maklern und Bausachverständigen.

DWTC als Freihandelszone ausgewiesen

Die Entscheidung, das Gebiet um den Dubai World Trade Centre (DWTC) als Freihandelszone zu klassifizieren, verfolgt das Ziel, Dubai als regionalen und internationalen Standort für Messen und Tagungen weiter auszubauen.

Visafreiheit für Staatsangehörige der VAE in Schengen-Zone

Das zwischen den VAE und den Mitgliedsstaaten der Schengen-Zone unterzeichnete Abkommen erlaubt es Staatsangehörigen der VAE ab sofort, innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen für bis zu 90 Tage ohne Unterbrechung in die Schengen-Staaten zu reisen. Damit sind die VAE das erste arabische Land, dem eine solche Visafreiheit gewährt wurde.

DIFC eröffnet Nachlassregister

Der Dubai International Financial Centre (DIFC) hat als erste Institution im Mittleren Osten ein Nachlassregister ins Leben gerufen, bei dem Nichtmuslime Testamente nach angelsächsischem Recht hinterlegen können.

Mohammed Bin Rashid Space Centre gegründet

Neben Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Bereich der Raumfahrt wird das Zentrum auch für die für 2021 geplante Marsmission der VAE zuständig sein, bei der ein unbemanntes Raumschiff zum Mars geschickt werden soll.

Neues Gesellschaftsrecht hält an zwingender Minderheitsbeteiligung ausländischer Gesellschafter fest

Auch weiterhin müssen wenigstens 51% der Anteile an einer im Staatsgebiet der VAE belegenen GmbH (LLC) von emiratischen Staatsbürgern oder Gesellschaftern, die zu 100% im Eigentum Einheimischer stehen, gehalten werden. Das neue Commercial Companies Law (Federal Law No. 2 of 2015) hat insofern keine Liberalisierung für ausländische Investoren geschaffen.

Erweiterung der Dubai Metro bis zum Expo-Gelände

Der Ausbau der Red Line umfasst 15 Kilometer und sieben neue Stationen. Die sogenannte Route 2020 wird die Stadtteile The Gardens, Discovery Gardens, Furjan, Jumeirah Golf Estates und Dubai Investment Park an das Metronetz anbinden.

2.020 Tage bis zur Expo 2020

Heute startet der offizielle Countdown zur Eröffnung der Weltausstellung am 20. Oktober 2020 in Dubai. Das sechs Monate dauernde Großereignis wird das erste Mal in der Region des Mittleren Osten, Nordafrika und Südasien stattfinden.

d3 - Dubais neuste Freihandelszone

Dubai Design District (d3) ist in der Nähe von Business Bay entlang des Dubai Creek belegen und auf Firmen aus den Bereichen Kunst, Mode, Luxusgüter und Design ausgerichtet. Das Besondere an d3 ist, dass nicht nur Gesellschaften mit einer von d3 ausgestellten Freihandelszonenlizenz in d3 ansässig sein können, sondern auch solche, die von dem Dubai Department of Economic Development (DED) lizenziert sind.

Erfolgreiches Jahr für DIFC

Die Freihandelszone Dubai International Financial Centre (DIFC) verzeichnete 2014 im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg um 18% der registrierten Unternehmen. Damit ist die Zahl der in DIFC ansässigen Firmen um 242 auf insgesamt 1.225 gestiegen. Mehr neue Lizenzen wurden bislang nur im Jahr 2008 ausgestellt.

Twitter plant Büro in Dubai

Für das soziale Netzwerk wird es die erste Niederlassung in der MENA-Region sein.

DAFZA strebt Erweiterung um Lagerflächen und Business Park an

Nachdem die Dubai Airport Freezone Authority (DAFZA) bereits die Genehmigung erhalten hat, 32 Light Industrial Units (LIU) ab Ende 2016 im Stadtteil Al Ghusais zu errichten, verhandelt die Freihandelszonenbehörde derzeit mit der Regierung Dubais über den Bau eines Business Park in der Nähe des Dubaier Flughafens.

Koppelung von Dirham an Dollar außer Frage

Der Vorsitzende der Zentralbank der VAE hat die bereits langjährig bestehende Bindung des VAE-Dirham an den US Dollar wegen seiner stabilisierenden Wirkung für die lokale Wirtschaft erneut bestätigt.

Service Center in JAFZA South eröffnet

Die neue Einrichtung bietet alle administrativen Dienstleistungen an, die auch in der Hauptstelle der Jebel Ali Free Zone Authority (JAFZA) verfügbar sind. Damit verkürzen sich gerade für Unternehmen, die in JAFZA South und TechnoPark angesiedelt sind, die Wege.

Luft- und Raumfahrteinrichtung in Dubai World Central geplant

Im Aviation District des Dubai World Central (DWC) wird eine Supply Chain-Einrichtung für die Luft- und Raumfahrtindustrie entstehen. Das Projekt umfasst neben Bürogebäuden und Lagerhallen auch Wohnungen und richtet sich hauptsächlich an kleine und mittelständische Unternehmen aus der Branche.

Abu Dhabi sicherste Stadt in MENA-Region

The Economist stuft in seiner neusten Ausgabe Abu Dhabi auf Platz 25 der weltweit sichersten Städte ein.

10-Jahres-Plan für Dubaier Gesundheitswesen

Das Programm sieht die Errichtung von drei neuen medizinischen Hochschulen und fünf Krankenpflegeschulen vor. Um die wachsende Nachfrage in den nächsten Jahren bedienen zu können, plant das Emirat nach Angaben der Dubai Health Authority (DHA) die Einstellung von 7.500 weiteren Ärzten, 8.500 weiteren Krankenschwestern und eine Aufstockung der Krankenhausbetten um 8.000.

Anzahl ausgestellter Firmenlizenz angestiegen

Das Dubai Department of Economic Development (DED) hat für 2014 einen Zuwachs von mehr als 13% bei der Ausstellung von Lizenzen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Dabei entfielen 67% der Anträge auf Limited Liability Companies (LLCs).

Neues Kurzzeitvisum für Mediziner

Neue Regelungen der Dubai Healthcare City (DHCC) gewähren ausländischen Ärzten Kurzzeitvisa, die es ihnen ermöglichen, in Dubai zu praktizieren. Das Visum ist einen Monat gültig und kann pro Jahr drei Mal erneuert werden.

Dubai Housing Fee jetzt flächendeckend

Die sogenannte Housing Fee wird nunmehr für alle Einheiten in Dubai erhoben, die von Ausländern bewohnt werden. Sie beträgt 5% der Jahresmiete oder, sollte der Immobilieneigentümer selbst das Objekt bewohnen, 5% der Jahresmiete, die der Mietspiegel der Dubai Real Estate Regulatory Agency (RERA) für die Wohneinheit ausweist.

Immobilientransaktionen in Dubai rückläufig

Neuste Zahlen des Dubai Land Department zeigen einen Rückgang von 15% bei Immobilientransaktionen für das Jahr 2014 im Vergleich zu 2013. Begehrteste Stadtviertel für den Kauf und Verkauf von Immobilien im vergangenen Jahr waren Business Bay und Dubai Marina.

Dubai Courts bieten kostenlosen juristischen Rat

Die neue Initiative der Dubai Courts gewährt Prozessparteien, die sich keinen juristischen Beistand leisten können, unentgeltliche Rechtsberatung.

Neue Finanz-Freihandelszone in Abu Dhabi

Abu Dhabi Global Market hat einen ersten Entwurf seines Regelwerks zur Kommentierung veröffentlicht. Die Freihandelszone wird auf Al Maryah Island entstehen und sich auf das Finanzwesen spezialisieren. Das Rechtssystem fußt auf dem englischen Common Law mit Einflüssen aus Singapur und Hong Kong.

RAKIA eröffnet erstes Service Center in Dubai

Die Ras Al Khaimah Investment Authority hat ihr erstes Büro in Dubai im World Trade Centre eröffnet. Es bietet Informationen über Geschäftstätigkeiten innerhalb und außerhalb der Freihandelszone im Emirat Ras Al Khaimah.

VAE größter Geber humanitärer Hilfe

Nach Angaben der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) waren die VAE 2013 der weltweit größte Geber von Entwicklungshilfen im Verhältnis zum Bruttonationaleinkommen. Die Hilfsleistungen beliefen sich auf USD 5,4 Milliarden.

Gesetz zum Gebrauch von Wasserfahrzeugen in Dubai in Kraft getreten

Die neue Regelung verbietet den Gebrauch von Wasserfahrzeugen innerhalb der Hoheitsgewässer Dubais ohne den Besitz einer gültigen Erlaubnis der Dubai Maritime City Authority.

Dubai International Airport verzeichnet größeres internationales Passagieraufkommen als London Heathrow

Der internationale Flughafen von Dubai fertigte 70 Millionen Fluggäste im Jahr 2014 ab und ist somit der Flughafen mit dem weltweit größten internationalen Passieraufkommen.

Lockheed Martin eröffnet erstes Forschungszentrum außerhalb der USA in Abu Dhabi

Das neue Centre for Innovation and Security beschäftigt sich neben Sicherheits- und Innovationsforschung auch mit aktuellen globalen Herausforderungen wie Klimawandel und Ressourcenknappheit. Standort ist Masdar City, ein Städtebauprojekt in Abu Dhabi, das auf ökologische Nachhaltigkeit ausgerichtet ist.

VAE das am wenigsten korrupte arabische Land

Transparency International stuft die VAE auf Platz 25 von insgesamt 174 ein. Damit belegen die VAE die beste Platzierung unter den arabischen Staaten und rangieren vor Frankreich, Portugal und Spanien.

Sharjah öffnet Immobilienmarkt für ausländische Investoren

Angehörige aller Nationalitäten, die über eine Aufenthaltsgenehmigung für die VAE verfügen, haben nun das Recht, Immobilien im Emirat Sharjah zu erwerben. In der Vergangenheit war dies ausschließlich Staatsangehörigen der VAE und anderer Mitgliedsstaaten des Golfkooperationsrates (GCC) vorbehalten. Langzeitmieten von bis zu 100 Jahren stehen nunmehr jedermann offen. Das erste Bauprojekt, in dem solche Langzeitmieten möglich sind, ist Tilal City.

Ein Jahr nach dem Zuschlag für die Expo 2020

Heute vor einem Jahr erhielt Dubai den Zuschlag, die Weltausstellung im Jahr 2020 auszurichten. Die Expo wird von Oktober 2020 bis April 2021 stattfinden.

Erstes Straßenbahnnetz in den VAE in Betrieb genommen

Die neue Straßenbahn erstreckt sich mit einer Länge von 10,6 km über die Stadtteile Jumeirah Beach Residence, Dubai Marina und Al Sufouh und bietet Anschluss an die Dubai Metro und den Palm Jumeirah Monorail.

Photovoltaik in den VAE

Einer der weltweit größten Hersteller von antireflex-beschichtetem Solarglas plant, eine neue Fabrik mit Schulungszentrum in der Freihandelszone Dubai Silicon Oasis (DSO) zu errichten. Jährlich sollen bis zu 400.000 Module produziert werden.

Erste Frist zum Abschluss von Krankenversicherung für Arbeitnehmer läuft aus

Bis Ende Oktober müssen alle Firmen, die im Emirat Dubai innerhalb oder außerhalb von Freihandelszonen ansässig sind und über wenigstens 1.000 Mitarbeiter verfügen, eine Krankenversicherung für alle Arbeitnehmer abgeschlossen haben. Bis Ende Juni 2016 müssen Arbeitgeber aller Größen Krankenversicherungen für ihre Angestellten vorweisen können.

15 Jahre Dubai Internet City

Die Freihandelszone Dubai Internet City (DIC) feiert dieses Jahr ihr 15-jähriges Bestehen. In dem größten Kommunikations- und Informationstechnologiepark im Mittleren Osten und Nordafrika sind mittlerweile mehr als 1.400 Unternehmen aller Größen aus den Bereichen Software, Hardware, Internet Services und Telekommunikation ansässig.

App für VAE-Gesetzestexte

Ab sofort ist eine App verfügbar, die Zugriff auf 270 Gesetze der VAE auch in englischer Sprache erlaubt, darunter die Verfassung der VAE sowie Gesetze aus den Bereichen Zivil-, Handels- und Strafrecht.

IKEA plant Distributionszentrum in Dubai World Central

IKEA hat beschlossen, ein zentrales Warenlager im Logistic District von Dubai World Central (DWC) zu errichten. DWC strengt sich an, das neue Zentrum für Luftfahrt und Logistik in der Region zu werden.

DEWA verdoppelt Kaution bei Neuanmeldungen

Die Strom- und Wasserbehörde im Emirat Dubai (DEWA) hat die Kaution bei Anmeldung neuer Anschlüsse auf AED 2.000 für Wohnungen und AED 4.000 für Häuser erhöht.

Erste Anwälte übernehmen Notarstätigkeit in Dubai

Mit Vereidigung der ersten einheimischen Rechtsanwälte können ab sofort notarielle Dienstleistungen nicht mehr nur bei den Außenstellen der Dubai Courts in Anspruch genommen werden, sondern auch bei akkreditierten lokalen Kanzleien.